Gedanken, Fotos, Behinderung, Filme & Reisen

Und wieder mal Microsoft u. VLC (2.098)

Nachdem mein PC immer langsamer wurde, habe ich ihn vorhin neu gestartet, denn es musste auch ein update verarbeitet werden, normalerweise ist dann der (Datei-)Explorer noch da, war er aber nicht, musste ihn neu installieren, dann klickte ich mein wichtigstes Programm an, nämlich MS-Frontpage-Express, mit dem ich ja meine Websites erstelle und pflege - tat sich nichts, war auch unter "Programme" nicht zu finden, aber ich hatte es auf HD "F" gesichert, klickte es dort doppelt, noch immer nichts, also machte ich eine System-Wiederherstellung, aber als der PC fertig war, kam die Meldung, dass nicht wieder hergestellt werden konnte und nichts verändert wurde! Aus einer Laune heraus klickte ich das Icon von FPE in der Taskleiste an, und siehe da, das Programm startete! Ich hasse MS immer mehr, weil die immer nur ihre neuen Programme unters Volk bringen wollen, und win 10 ist definitiv schlechter als win 7, und das ist schlechter als XP! Denn wie kann denn ein Betriebssystem besser sein als der Vorgänger, wenn a) einige Programme nicht mehr laufen und b) z.B. die Windows Fax. und Bildanzeige abgeschaltet wurde - was soll der Mist!?

Und nun zu VLC: ich hatte mir eine alte DVD schicken lassen, einen Western-Stummfilm von 1920, leider die Texttafeln nur in englisch, ich schaute noch einmal bei Amazon rein, und siehe da, es gab auch eine
nach-colorierte Fassung in deutsch und englisch und mit deutschen Untertiteln, auch das ist Quatsch, denn bei einem Stummfilm gibt es keine Sprache, und die Texttafeln waren ebenfalls britisch! Und Untertitel nicht vorhanden, aber ich suchte im Netz, meine VLC-Version ist 2.2.6
"Umbrella", 64 bit, weil die 3er-Versionen fehlerbehaftet sind, aber ich war nicht der Einzige mit einem Problem bei den Untertiteln! Und dann schrieb jemand, dass es bei ihm so klappte wie beschrieben, aber er habe die 32-bit-Version, also lud ich mir 2.2.4 "Weathewax 32 bit runter, und siehe da, es gab die deutschen Untertitel auf den Texttafeln! Aber wie blöd ist das denn? 3x die gleiche Texttafel, weil der Untertitel so lang war, warum hat man nicht einfach statt der brit. Texttafeln deutsche eingefügt? Wildpferde der Mesa Wildpferde der Mesa Wildpferde der Mesa
Da werde ich noch viel Arbeit haben, die drei Untertitel auf der Texttafel einzufügen! Wildpferde der Mesa, dann aber sind es nicht mehr so viele screens! Aber wenigstens stimmt der Text, ist ja auch schon was!

Diethelm

28.9.20 02:35, kommentieren

Ich habe heute durch Zufall gesehen,

dass ich wieder posten kann und das auch sehe!
Also bin ich gerade dabei, die Blogeinträge aus meinem WordPress-Blog hier hinein zu kopieren, aber ich bin inzwischen bei fast 2.100! Es dauert also noch etwas. Auf meiner Website ist der Link dorthin.
Gruß
Diethelm
nun sehe ich, dass ich keinen Gästebuch-Eintrag machen kann :-(

24.9.20 23:02, kommentieren

Corona-Virus und die Reaktionen (2.010)

Man kann davon halten, was man will, aber Hygiene sollte man sowieso einhalten, aber was im Moment an dummen Sachen abläuft, ist nicht normal!
Wieso horten so viele Klopapier? Hat man keine Zewas oder Zeitungen?
Und wieso können Pizzerien und Imbisse ausliefern und auch abholen lassen, Restaurants aber nicht?
Wie will unsere Regierung das entschädigen?
Und dann die Jugend: man soll Abstand halten, aber die feiern Corona-Partys - alle bekifft? Einlochen, Einzelzelle, und der den Virus hat, findet dann kein Klinik-Bett!
Hat man eigentlich schon mal untersucht, ob die heutigen Kinder weniger Gehirnmasse haben?
Und die Verschwörungstheoretiker kamen natürlich auch wieder aus ihren Alu-Löchern hervor - wenn das alles nicht so gefährlich wäre, würden nicht so viele Länder dicht machen und das öffentliche Leben weitgehend lahm legen!
Leute, bleibt zu Hause und haltet Abstand, wascht Euch die Hände mit Seife und kümmert Euch um Eltern und Großeltern!
Meine Bewunderung gilt all denen, die das nötigste am Laufen halten - die müssten besser bezahlt werden! Und solche angeblichen Fachleute, die alles verharmlosen - direkt einlochen! Und die Geier, die mit Corona Geld machen wollen, dingfest machen und hart bestrafen!
Wir werden auch diese große Krise überstehen und gestärkt daraus hervorgehen, aber nur, wenn man sich an die Vorgaben hält! Und wenn es nicht anders geht, nächtliche Ausgangssperre! Und in Zukunft sollte man überlegen (jeder für sich selbst), ob nicht ein "Hallo" statt Hände schütteln oder Küsschen geben reicht! Gab es ja früher auch nicht, und keiner fand das unhöflich, ich finde es nicht gut, wenn Menschen jemanden abbützen, den sie nicht wirklich kennen, weil das NICHT ECHT ist! Kinder gaben auch nicht jedem die Hand und wurden dann oft gezwungen - DAS ist NICHT normal!
Diethelm

21.3.20 22:15, kommentieren

Alkoholkonsum (2.009)

Ich habe ja die kleine Wohnung im ersten Stock an einen Bekannten vermietet, mit dem ich früher öfter geknobelt hatte, als meine Mutter ins Heim kam.

Er hatte schon seit längerem seinen Führerschein verloren, und vor ein paar Jahren fiel er die Treppe runter und lag mit dem Kopf nach unten in einer Blutlache. Die Sanis nahmen ihn dann mit in eine Klinik nach Bonn, aber nach einer Stunde war er wieder da mit Verband um den Kopf, ich bat die Sanis, ihn nach oben und ins Bett zu bringen, damit er nicht wieder die Treppe runter fiel - das hörte sich an, als ob eine Kiste runter gekollert wäre und verfolgte mich noch jahrelang.

Inzwischen lag er einmal vor der Einfahrt, einmal in der Einfahrt, Hand blutig, aber auch er hat Schutzengel (er ist in meinem Alter).

Was soll ich sagen: heute hörte ich ihn an der Haustür, er klingelte 2x, behauptete aber, er habe nicht geklingelt, wieder total betrunken (er trinkt zu jedem Bier einen Fernet Branca!) Er war übers Wochenende bei
seinem Sohn in Worms, brachte kurz den großen Trolly in die Ecke der Treppe (gegen 15 Uhr) und sofort wieder saufen, kam dann gegen 20 Uhr, fiel fast auf der Treppe, dann hörte ich, dass er den Trolly mitnahm, ich brüllte ihn an, er solle ihn stehen lassen, aber er hört ja nie, und so kam, was kommen musste: erst der Trolly, dann er wieder die Treppe runter gefallen von fast ganz oben, lag wieder mit dem Kopf nach unten. Erst kamen zwei Sanis, dann noch einer und die Notärztin, er hatte keine Schmerzen, wollte nicht in die Klinik, nach über einer Stunde haben sie es dann geschaft, ihn mitzunehmen, aber er wird bestimmt wieder kommen - da soll man ruhig schlafen können? Der muss mehrere Schutzengel haben!

Nun habe ich wieder dieses Trauma, es ist zum kotzen,aber ich bin auf sein Geld angewiesen, weil ich noch Kindesunterhalt zahlen muss (über 500 €!)

Diethelm

16.3.20 22:20, kommentieren

Ernährung - am besten ausgewogen! (2.008)

Erst einmal: der Mensch stammt von Raubtieren ab (Menschenaffen fressen auch Fleisch!), war zunächst einmal Jäger (die Frauen Sammler), das Anbauen von Obst und Gemüse kam erst viel später, aber trotzdem aß man, meist sonntags - immer noch Fleisch und als Belag außer Marmalade Käse, Wurst und Eier, also nicht vegan oder vegetarisch. Davon abgesehen muss man ja nicht jede Richtung mitmachen wie Froschschenkel, Meeresfrüchte, Innereien usw.

Und es ist doch eigentlich klar - wer körperlich arbeitet, braucht auch mehr Nahrung als jemand wie ich, der den ganzen Tag sitzt!

Bei meinem letzten Arbeitgeber gab es "Körnerfresser", die mit dem Rad ohne Gangschaltung kamen (15 km) - wenn es sehr heiß wurde, fielen die als erste um! Also kann auch das nicht gesund sein!

Ich früstücke seit über 10 Jahren nur einen Früchte-Joghurt und nehme damit meine Tabletten. Mittags eine KLEINE Portion (einen Kinderteller halbiere ich noch mal), abends eine halbe Scheibe Brot mit Belag.

Nun ein paar Beispiele:



Dieser Krustenbraten mit Kartoffeln, Dicken Bohnen und Sauce vom Bistro reicht für mich 3 Tage, und das für 8 €!

Und dieser selbst gemachte Kartoffelsalat mit einem Ei ist auf einem Kuchenteller!



Hier auf Wunsch eine Handvoll Gyros, Zaziki mit Zwiebeln, Brot und Salat beim Griechen.

und hier, leider zu spät das Bild gemacht, Brot, 4 Kroketten (kein Fleisch!), Sauce Nepheli und Salat!

Und wenn ich Bratkartoffeln mache, nehme ich die große Pfanne und die Kartoffelscheiben nebeneinander, bis sie bedeckt ist, das ist genau die Menge, die ich schaffe ;-)

Ich halte seit Jahren mein Gewicht, also scheine ich es richtig zu machen, ab und zu habe ich einen Jieper auf Schokolade, aber höchstens eine Rippe (also 4 Stücke), 2 Mon Cheri oder ein Rocher, und ich bin süchtig nach Werthers Echte Karamel, aber meist nur 2 Bonbons! Ok, ich schütte mir in meine Fanta-Mango einen Finger hoch Wodka, aber meine Leberwerte sind ok, und an solch einem Glas trinke ich mindestens eine Stunde!

Also: vielseitig essen, aber von allem nicht zuviel - da gehört am Anfang starker Wille zu, aber der Magen verkleinert sich dann automatisch, und man kann nicht mehr viel auf einmal essen! Und das sagen ja auch die Fachleute, lieber mehrmals kleine Portionen als wenige große!

Diethelm

15.3.20 22:44, kommentieren

Mal wieder Schutzengel (2.007)

Ich glaube, ich habe nicht nur einen, sondern mehrere!

Ich hatte Essen vom griech. Restaurant mitgenommen, und an meinem Falt-Rollator ist ja vorne ein Netz, wo auch die Styropor-Schachteln rein passen, aber darauf waren noch zwei kleinere Behältnisse mit Fritten und Salat, und ich muss ja den Rollator zusammen falten, damit er auf die Stufen der Außentreppe passt, und da hatte ich wohl nicht richtig aufgepasst, und so kam es, dass die Spur etwas zu weit war und die linken Räder neben die Stufe gerieten, ich bin also mit Rollator von der Stufe gefallen, der war nach vorn über gekippt, und ich komme ja alleine nicht wieder vom Boden hoch, Gott-sei-Dank hatte ich die Winterjacke an. Ich konnte auch nicht die Einfahrt hinunter schauen, ob Fußgänger vorbei kamen, aber nach gefühlten 4 Minuten hörte ich eine junge Mädchenstimme, die mir Hilfe anbot. Sie stellte er den Rollator richtig hin, ich arretierte die beiden Bremsen, und dann zog sie mich hoch - ich unterstützte sie, indem ich mich auf den Rollator stützte, und so kam ich dann mit Mühe zum stehen und konnte die Treppe rauf ins Haus.
Keine Prellung, nichts passiert, unglaublich! Das zweite Mal, dass ich mit Rollator in der Einfahrt lag - ist das Glück oder Vorsehung oder was?

http://www.didis-screens.com/mb/mb-Video.htm
Diethelm

14.3.20 02:10, kommentieren

Medikamente - Nieren (2.006)

Leider muss ich ja eine Menge Medikamente nehmen, und da gibt es kleine und größere, glatte und griffige, welche muss man teilen, und das sind meist noch die ganz kleinen, die man dann auf dem Boden suchen muss, und da ich nichts vom Boden aufheben kann, weil ich dann nicht mehr hoch käme, passiert das meist, wenn gerade die Haushaltshilfe da war und erst wieder in 1 Woche kommt - sehr ärgerlich.

Es kann mir ja niemand erzählen, dass man nicht alle Tabletten Nutzer- gerecht herstellen könnte, also nicht zu klein und auch ohne Messer teilbar - einfach die Sollbruchstelle etwas tiefer kerben! Und alte Menschen können bestimmt nicht mehr sicher mit einem scharfen Messer umgehen!

Hier der Betablocker Bisohexal: , die Tablette höchstens 3 mm und auch noch gewölbt, also nicht mit den Fingern teilbar - was soll der Quatsch?

Und dann die Dekristol (1x die Woche), die sind durchsichtig, und je nach Untergrund sieht man sie nicht! Es wäre doch kein Problem, da etwas Lebensmittelfarbe beizugeben!

Sehr viele Medikamente schlagen auf die Nieren, darauf müsste in ROT hingewiesen werden, denn kein Arzt sagt das von sich aus, aber sie benutzen z.B. Diglos, Ibuprophen, Voltaren usw., dadurch wurde meine Niere bereits geschädigt (die andere ist von Geburt aus eine Schrumpfniere, was ich aber nicht wusste!), der Nephrologe stellte alle meine Medikamente um! Wen das wirklich interessiert, kann ja mal auf meiner Website schauen (http://www.didis-screens.com/), denn ich glaube, dass immer mehr Menschen den morbus bechterew bekommen!

Diethelm

9.3.20 09:43, kommentieren