Gedanken, Fotos, Behinderung, Filme & Reisen

Fehlender Respekt (1.870)

Ich behaupte bereits seit Jahren, dass ein Hauptgrund für die Verrohung der Gesellschaft der fehlende Respekt der Jugend ist!
Wie sollen denn von Erwachsenen, die antiautoritär erzogen haben, vernünftige Kinder heranwachsen, denen nie Grenzen gesetzt wurden?
Kinder und Jugendliche, die z.B, Hilfe anbieten (Behinderten) oder einen Sitzplatz in Bus oder Bahn hatten ein gutes Elternhaus, wo noch der Respekt vor Alten, Behinderten, Polizisten usw, gelehrt wurde!
Und ich kenne das noch aus MEINER Kindheit und Jugend, dass man sonntags die guten Klamotten anzog, wenn ich heutzutage sehe, was für Typen alles in ein Restaurant kommen - für mich das schlimmste sind z.B. Trainingshosen, möglichst mit Streifen!
Und dann die Mode mit den Hemden über der Hose, sieht denn niemand, wie scheiße das aussieht? Warum hat man denn diese bekloppte Mode mitgemacht, wir sind doch eigentlich mündige Bürger! Und Turnschuhe mögen zwar bequem sein, sind aber doch Sportschuhe, warum zum Teufel tragen so viele die Dinger dann immer?
Eine Kellnerin oder ein Kellner in Turnschuhen geht ja gar nicht!
Und die Besucher in einem Restaurant wollen in Ruhe essen und das genießen können, aber PS-Protze müssen ja die Gaspedale genau vor dem Lokal treten, dann im Kreisverkehr wieder zurück und noch einmal, wahrscheinlich noch das Auspuffrohr aufgebohrt! Und Fehlzündungen werden wie auch immer verursacht, sogar Traktoren fahren mit Karacho durch die Innenstadt, dabei gibt es in Rheinbach KEINEN Bauernhof mehr, aber eine Umgehungsstraße! Auch das ist fehlender Respekt den Mitmenschen gegenüber und wahrscheinlich Minderwertigkeitskomplex!

Und zu Grippezeiten wundert man sich, dass sich immer mehr anstecken, aber das ist doch klar: aus den südlichen Ländern ist das "Küsschen hier, Küsschen da" rüber geschwappt, und es ist eh verlogen, denn man macht es auch bei Personen, über die man vorher noch her zog!
Warum ist ein Großteil der Bevölkerung so verlogen, wem kann man noch trauen?
Und früher brachte man auch Lehrern Respekt entgegen, das dumme ist nur, dass die heutigen Lehrer ihn meist nicht verdienen, denn auch sie sind Kinder der 68er-Generation! Und leider haben wir Lehrermangel, so dass auch Heiopeis genommen werden!
Da liege ich mit Kapitän Schwandt auf einer Wellenlinie.
Diethelm

4.8.19 21:36

Letzte Einträge: Mein Garten, Sprayer, Abgefahrene oder kaputte Reifen (1.920), Fähigkeiten (1.922)

bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (5.8.19 01:34)
Hallo,

neulich hast Du einmal bei mir "kommentiert", das klang nach "Naturfreund" und recht vernünftig...

Allerdings, was ich heute bei Dir lese, das ist wohl so ziemlich das "Aller-Letzte"! Dein Text ist durchgehend ein engstirniges, dummes Geschwätz!

Du beklagst "Respektlosigkeit" und zeigst Dich selbst "respektlos". "Verständnis" und "Toleranz" sind für Dich offensichtlich Fremdworte. Nach dem, was Du schreibst, bist Du ein "selbstgefälliger Ignorant"!

Du hast "ausgeteilt" - nun mußt Du "einstecken"! ;-)


Muschelsucherin / Website (5.8.19 08:28)
Padernosder was bist du denn für ein Idiot?
Quasimodo schreibt hier eine allgemeine Kritik über die Gesellschaft so wie er sie empfindet. Das ist sein gutes Recht. Und du beleidigst ihn dafür als Menschen.
Wenn man eine andere Meinung als Quasimodo hat (habe ich sehr oft), dann kann man mit ihm diskutieren, dafür ist sein Blog ja da und das hat er schon oft hier geschrieben.
Wenn du nicht mit ihm diskutieren willst, dann lass es eben bleiben, aber beleidige ihn nicht als Menschen.


padernosder (5.8.19 12:00)
Hallo,

na, na, "Muschelsucherin", darfst Du etwa, was ich nicht darf? Darfst Du beleidigen, obwohl Du so vehement gegen "persönliche Beleidigungen" anschreibst?

Ich hätte mich gefreut, wenn man "hier" begreifen würde, daß es nicht hingenommen werden kann, wenn jemand die "gesamte Jugend" für "respektlos" hält und noch dazu behauptet, die meisten Lehrer verdienen keinen Respekt, weil sie z.B. "Kinder der 68er-Generation" sind. Auch sei der Großteil der Bevölkerung sowieso "verlogen"... da gehören dann auch die "Muschelsucherin" und der "Padernosder" dazu. ;-)

Ein "Ignorant", der "selbstgefällig" im Brustton der Überzeugung seine hanebüchenen Vorurteile vorträgt, und meint: "Das wird man wohl noch sagen dürfen, als Grundlage einer Diskussion", dem "muß" ich scharf widersprechen und dessen Aussagen bezeichne ich als "dummes Geschwätz".

Von Jugendlichen höre ich derzeit sehr viel Erfreuliches. Junge und ältere Lehrerinnen und Lehrer machen einen schwierigen, verantwortungsvollen Job und auch die "Südländer" sind zweifellos nicht für "unsere" Krankheiten verantwortlich!


Muschelsucherin / Website (5.8.19 17:48)
Hallo "Padernosder",
du hast dich mit dem Menschen "Quasimodo" überhaupt nicht auseinandergesetzt und warum er so schreibt wie er schreibt. Leider ist das im Internet so. Man betrachtet mal schnell die Oberfläche und beleidigt dann schnell persönlich und drastisch. Und wenn man dafür dann einmal als Idiot bezeichnet wird, macht man auf gekränkt.
Stell dir vor, du würdest wie "Quasimodo" mit einer fortschreitenden Krankheit praktisch nur noch zu Hause im Rollstuhl sitzen? Wie würdest du dann die Realität draußen mitbekommen? Und wie würde dein Blog dann aussehen?


Diethelm / Website (7.8.19 06:08)
Zuerst einmal ein Danke an Muschelsucherin, aber ich kann mich selbst verteidigen.
Wer meinen Blog bereits länger liest, weiß, dass ich auch vor Jugendlichen Respekt habe, denn einige von ihnen haben mir bereits aus eigenem Antrieb helfen wollen, und da ich 4 Söhne aus zwei Ehen habe, kenne ich mich auch da etwas aus - es liegt fast immer an Erziehung und Umgang!Und ich habe gerade in den letzten Jahren sowohl unfähoge Lehrer als auf Padres erleben müsssen, die wirklich keiben Respekt verdienen.
Zu Padernosder kann ich nur sagen, dass er super Fotos macht, aber wir würden wohl nie Freunde sein können!
Ich bin in meinem Leben bereits so oft enttäuscht worden - man gewöhnt sich dran.
Das soll für heute genügen, denn es gibt andere Dinge als diesen Blog!
Gruß
Diethelm


Muschelsucherin / Website (7.8.19 19:40)
»Es gibt nichts Gutes,
ausser man tut es.«
Erich Kästner



Diethelm / Website (7.8.19 22:39)
Hallo Muschelsucherin,
da hast Du bzw. Erich Kästner vollkommen Recht! Den "Fahrstuhl" ignoriere ich nun, das ist das Beste, das man mit solchen Menschen machen kann. Ich weiß jetzt nicht, ob er sein Alter angegeben hat, aber ich denke, ich habe mit meinen 67 Lenzen und vier Söhnen genug Lebenserfahrung gesammelt! Früher dachte ich, wenn die Manschen älter werden, werden sie reifer, besonnener, weiser, aber inzwischen weiß ich: wer in der Kindheit oder Jugend ein Kotzbrocken war, ist es im Alter auch, und die Leute, die zu ihm halten, haben die gleiche Gesinnung!
Gute Nacht, meine Liebe
Diethelm

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen