Gedanken, Fotos, Behinderung, Filme & Reisen

Ich kann mich über Kleinigkeiten freuen

wie z.B. dass ich nach Monaten gestern vor dem Bistro Handelshof nur mit Stock vom Auto zu einem der Tische gegangen bin und wieder zurück und heute beim Griechen ("Nepheli") sogar über die Straße und habe das erste Eis diese Jahr genossen!

Ich habe trotz aller Widrigkeiten Freude am Leben!

Diethelm

14.6.19 15:13

Letzte Einträge: Warum immer nur negative Nachrichten,, Leere Versprechungen (1.858), Single-Communities, "Den Amerikaner" gibt es nicht, (1.860), Wozu dienen Regeln, Vorschriften und Gesetze?, Kirche und Prunk

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


PP (14.6.19 18:09)
Du hast das Kind in dir immer umarmt und festgehalten. Wer sein inneres Kind verliert, der verliert viel an Erlebnisfähigkeit. Aber so ein tolles Eis auch .. Krieg ich richtig ein Verlangen nach. Wir beide sind vielleicht wirklich ähnlich tickende Kindsköpfe - und das ist gut so .. LG und guten Abend dir


Diethelm / Website (14.6.19 23:57)
Wie sagt man so schön: die alten werden wieder wie Kinder ;-)
Bis bald
Diethelm


PP (18.6.19 13:10)
Kinder sind die besten Philosophen. Sie hinterfragen alles und sehen noch richtig. Ich glaube, das ist ein Akt der Altersweisheit und Altersmilde, wieder wie die Kinder zu werden. Wenn der Ellenbogenkampf des Lebens, wenn der Kampf in Beruf und um die eigene Stellung am Karrieremarkt hinter uns liegt, sehen wir mit anderen und neuen Augen und werden wieder authentisch, finden uns wieder und das Kind in uns jubelt und setzt sich durch. Kann mich auch irren, dann sorry. Bin ja noch ein Jungspund gegen dich. LG Sven


Diethelm / Website (18.6.19 17:01)
Ja, das ist so, ich z.B. wollte nie die Karriereleiter hoch steigen, ich machte für die ganze Abteilung die Ablage, weil es mir Spaß machte und man vorher nichts mehr fand, und das fanden alle gut.
Naja, als ich hörte, dass die Bezirksdirektion geschlossen werden würde, bewarb ich mich bei der Revision und war dann Revisionsassistent mit Reisetätigkeit in ganz Deutschland, z.B. 6 Wochen Hamburg, und da kam ich zu einer Besprechung, der Revisor war nur 3 Jahre älter als ich, und es ging um Formulierungen im Revisionsbericht, da wurde ich dann auch gefragt, und was soll ich sagen: sei8tdem habe ich meist den Bericht formuliert, durfte aber niemand wissen!
Dann starb während der Revision in Bamberg mein Vater, und als einziger Mann im Haus konnte ich ja nicht ständig auf Reisen sein, weil sich auch mein erster Sohn ankündigte (1982), außerdem waren alle Kollegen Säufer, also kündigte ich und ging als Bezirksleiter zum OTTO-Versand, ich habe es nie bereut! Und nun habe ich mein Faible für Comicverfilmungen, alte Western (John Wayne aus den 30ern) und Märchen entdeckt, bereits mehrere 100 bearbeitet (screens und Texte)!Langeweile habe ich also nicht, nur Gesprächsbedarf.
Diethelm

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen