Gedanken, Fotos, Behinderung, Filme & Reisen

Reisen 3: 3-Tage-Kegeltour nach Paris

Ich weiß nicht, warum so viele von Paris schwärmen, für deutsche grausam, weil wir oft nicht bedient werden, das Essen sowieso grausam, an den Sehenswürdigkeiten lange Schlangen, die Stadt sehr schmutzig (so war ich nicht im Musée de Montmartre) das einzige, was mir gefiel, war das Künstlerviertel Montmartre. 28. - 30.06.1989
Ein paar Ansichten:






Triumphbogen


Der Eiffelturm



Das Künsterviertel Montmartre (Sacre Coer?)



Künstler bei der Arbeit



Schloß-Anlage Versailles

Leider waren es wohl ORWO-Filme aus der DDR, da verblassen mit der Zeit die Farben!
Im Hotel wurde ich mit der Telefonrechnung abgezockt, ein Gespräch nach Hause "Ich bin gut angekommen, alles ok" kostete über 100 DM!
Imbisse wie bei uns gibt es nicht, man bekommt nirgendwo eine Wurst oder ein Schnitzel mit Pommes, nur Baguettes und Menues!
Nie wieder Paris!
Diethelm

14.4.19 17:35

Letzte Einträge: Eigentlich ist ja meine Wirbelsäule, Frohe Pfingsten, Ich kann mich über Kleinigkeiten freuen, Heute wieder auf 2 Bierchen (1.852), Neue Fotos von Heute, unerlaubte/wünschte Anrufe (1.854)

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen