Gedanken, Behinderung, Filmtipps & Reisen

Fragen von Jugendlichen

Ich kaufte früher bei Neckermann und war dort auch Sammelbesteller, aber das ist ja bekannter Maßen Geschichte. Seitdem bestelle ich bei Amazon (schon seit 2001) und ab und zu bei ebay.
Und Amazon will ja immer Rezensionen über die Artikel, und da kommen dann öfter mails, ab ich dem User xyz bei seiner Frage zu Artikel 123 helfen könne.
Und da ist mir schon mehrmals der Kragen geplatzt (auch bei den Fragen unter dem Produkt nach dem Motto "Hat das Gerät einen USB-Anschluss?"
Es steht in der Beschreibung - wie blöd kann man sein! Oder bei manchen Fragen habe ich einfach das Gerät gegoogled und gleich auf der ersten Seite die Antwort, ich hab ihm oder ihr dann den Link geschickt!
Oder Fragen, die nicht wirklich etwas mit dem Gerät zu tun haben, wie "Läuft das Gerät (mit USB-Anschluss) auch auf Apple-Rechnern?" Ja mei, auch Apple hat USB-Anschlüsse!
Oder es werden ganz spezielle Fragen gestellt, was Otto Normalverbraucher gar nicht nutzt, aber a) ist bei jedem Gerät eine Bedienungsanleitung, b) kann man die auch im Netz runterladen, und wenn es da nicht drin steht, gibt es die Funktion eben nicht!
Aber fragen ist ja einfacher!
Einigen habe ich dann geantwortet, warum er nicht in die Anleitung schaue!
Oder bei einer Klemm- bzw. Schraub-Schreibtischlampe steht, dass die Befestigung 3,7 cm Weite hat, jemand bestellt die, hat aber angeblich ein Brett von 4 cm und schickt sie zurück - wie blöd kann man sein (und welches Brett ist 4 cm dick?)?
Ich habe ja früher alles im Haus selbst gemacht (Tapezieren, streichen, Leitungen verlegen und Fußböden (PVC und Teppichböden), kann ich ja leider schon lange nicht mehr, aber ich weiß noch einige Tricks und habe fast alles an Werkzeug da, so dass ich andere anleiten kann, denn heutzutage kann man ja kaum noch einen Handwerker bezahlen, wenn er überhaupt kommt! Leider hat mein ältester Sohn zwei linke Hände :-(
Diethelm

10.2.19 17:16

Letzte Einträge: Facebook teilweise down (1.810), Eigentlich bin ich ja ein Glückspilz:, Datenschutz, Ärzte und Kliniken, Allen Frohe Ostern (1.818), Google-Suche spinnt!

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Meerfrau / Website (10.2.19 23:49)
Warum schreibst du für Amazon kostenlos Rezensionen und beantwortest Fragen die eigentlich ein Support von Amazon oder der Hersteller beantworten müsste?

Ich boykottiere Amazon.

Nichts für ungut und herzliche Grüße,
Luisa


Diethelm / Website (11.2.19 01:31)
Hallo Luisa, warum sollte ich es nicht? Sehr viele schreiben Rezensionen, und die helfen ja bei der Kaufentscheidung! Und warum soll ich keine Fragen beantworten? Und da habe ich dem Frager auch schon mal den Kopf gewaschen!
Ich war seit 1975 Sammelbesteller bei Neckermann, sitze schon sein 5 Jahren zu Hause im Rollstuhl und bin auf Versandhandel angewiesen, und von denen ist Amazon der weitaus günstigste und schnellste bei niedrigen Versandkosten und kostenfreier Retoure - was will man mehr? Und meinst Du wirklich, wenn DU boykottierst, bringt das irgendetwas?
Diethelm

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen