Gedanken, Behinderung, Filmtipps & Reisen

Koch-Shows im TV

Wenn ich da mal reingeschaut habe, fällt mir auf, dass man viele Zutaten braucht, die teilweise unbekannt sind, und eigentlich ist das für Gourmets, was soll das?
Und die Sterneküche serviert einen Klecks auf einem großen Teller - davon soll man satt werden? Es mag schmecken, aber viel zu aufwendig zum nachkochen!
Warum nicht eine Hausfrau, die wie Oma kocht - lecker und verständlich, die Portionen ausrechend und mit Zutaten, die fast jeder im Haus hat!
Ich persönlich liebe Hausmannskost wie Bratkartoffeln mit Spiegelei oder Sülze, Kartoffeln mit Erben und Möhren oder Rotkohl untereinander, dazu Bratwurst, Kartoffelsalat mit Würstchen, Linsen-, Erbsen- oder Bohnensuppe verfeinert usw.!
Warum also wird solch ein Mit mit Biolek, Lafer, Lichter usw. überhaupt gesendet? Bei "Kochduell" geht es ja noch, aber auch das ist keine Hausmannskost, und welche Hausfrau kocht ein 3-Gänge-Menu?
Also alles für die Tonne!
Und die da schauen, würden es auch nicht nachkochen!
Diethelm

7.2.19 20:01

Letzte Einträge: Facebook teilweise down (1.810), Eigentlich bin ich ja ein Glückspilz:, Datenschutz, Ärzte und Kliniken, Allen Frohe Ostern (1.818), Google-Suche spinnt!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen