meine Gedanken sowie Filmtipps

Fotos (1.686)

Früher war es ja so, dass man eine Kamera brauchte, um zu fotografieren, ich kaufte mir meine erste mit 12 Jahren, ist also 54 Jahre her, und ich habe alleine über 20.000 Vogeldias im Keller, teilweise eingescannt, hatte bestimmt 25 SLRs (Spiegelreflex-Kameras) mit Zubehör, und ich glaube, ich kann behaupten, dass ich etwas Ahnung habe.
Heute hat jeder ein Smartphone mit eingebauter Kamera und muss natürlich alle Fotos auch ins Netz stellen, ob schräg oder unscharf, sinnlos, Gesicht verdeckend, auf dem WC usw., dabei kann man mit JEDEM Bildbearbeitungsprogramm Fotos gerade stellen, aber das wäre ja Arbeit! Ganz schlimm finde ich hochkant-Fotos, die auch so hochgeladen werden - sollen die Betrachter sich hinlegen, um es vernünftig sehen zu können oder was? Dabei kann man sogar mut dem Windows Bildbetrachter ein Foto drehen!
Nur mal so zur Überlegung!

Diethelm

29.4.18 16:12

Letzte Einträge: Gibt es keine Schauspieler mehr?, Fremdgehen, Lebensmittel-Hygiene (1.684), Filmtitel

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen