meine Gedanken sowie Filmtipps

Zoll-Reihe 'Schwarz Rot Gold' (1.611)

Diese Serie lief von 1982 - 1996 und war gut.
Aktuell habe ich die Folge "Wiener Blut" (9) bearbeitet:
Folge 9

Zalu und sein Sohn Urlaub in der Schweiz

Dann kommen zwei Päarchen, die wohl vermögend sind

Bei einem Auffahrunfall fällt ein Fahrer mit Zigarettenstangen auf

Die Polizei hat den Zoll informiert, er ist Berufs-Kraftfahrer

sie kontrollieren beim Auftraggeber Naraz

Die Firma gehört einem Iraner, der Waren hin und her verschickt

Zalustowski fährt nach Wien und recherchiert mit einem dortigen Kollegen, einer der Beteilgten ist einer der Fuzzis aus der Schweiz, der sofort seinem Rechtsbeistand Bescheid sagt und sie raus komplimentiert

Zalu trifft sich mit seinem amerik. Freund

dann unterrichtet er die Briten über Konterbande auf einem Frachter

Die Briten bedanken sich, denn auf dem Schiff waren tatsächlich

Waffen für die RAF

Die beiden Auftraggeber haben durch Zalu Einreiseverbot in den USA, England und Hongkong!
Eine schöne Folge, die ganze Serie von 18 Filmen war sehenswert!
Diethelm

27.4.17 22:40, kommentieren

Krimireihe 'Kommissar Sperling'

Im Moment bin ich wieder von "Kommissar Sperling" alias Dieter Pfaff fasziniert, habe nun alle Folgen runterladen können - das waren noch Krimis, und so ganz ohne Brutalität (er selbst trug keine Waffe!). Die erste Folge "Sperling und das Loch in der Wand hier:
Folge 1

Sperling und Karsten schnappen einen Bankräuber, der ihnen vors Auto fährt

der Taschendieb muss die Brieftasche zurückstecken

Ein Falschspieler wird entlarvt

Wohin mit dem illegal gewonnenen Geld - es gibt dafür kein Buchungskonto

Der Geldeintreiber (Andreas Hoppe) heiratet und wird dann verhaftet

Sperling tröstet Vera, die heulen musste

Er hat auch Taschenspieler-Tricks drauf

Dann gibt er die 60.000 DM an die Frau des Schuldners, damit sie nicht mehr anschaffen muss!
Ein schöner Einstieg und ein Kommissar mit Herz, der mit im Spielclub gewonnenem Geld einer Familie hilft, aus den Schulden raus zu kommen.
Diethelm

21.4.17 17:47, kommentieren

'Das Traumschiff' - 78 Tansania (1.609)

Hier nun die Traumschiff-Folge von Sonntag Tansania

Die Tochter Robin fährt mit ihrem Mann Kai zur Beisetzung ihres Vaters nach Tansania

Ihr Bruder Steffen ist genervt von den beiden Hobby-Fotografen Felix und Justus

Der werdende Offizier Florian singt lieber

Kai hat eine Geliebte, die Friseurin an Bord ist

sie machen Zwischenstopp bei Elefantenforscher Jörg, Robins Jugendliebe

Der Vater lebt

Justus ist zusammen gebrochen

Dr. Sander ist nun ein Massai

Das Siegerfoto ist von Sander
Ein schöner Film, aber die Kabinen-Hostess hätte wegen dem Karton mit den Bildern fragen müssen, wenn ein USB-Stick zu Boden fällt, markt man das, und wenn plötzlich einer mehr auf dem Schreibtisch liegt und vor allem fast die gleiche Farbe hat, schaut man, was drauf ist! Und das Horn eines Nashorns ist eben KEIN Elfenbein, sondern besteht aus Haaren mit Talg! Was denken sich Regisseure, halten die uns Zuschauer alle für blöd?
Diethelm

18.4.17 19:33, kommentieren

Reihe 'Meine wunderbare Familie'

Am Donnerstag habe ich den letzten Teil (7) der Familienserie "Meine wunderbare Familie" mit dem Titel "...in anderen Umständen" fertig gestellt:
Folge 7

Wecken, weil Lilly aus Frankreich zurück kommt

die ist aber bereits da

Buchhalter Schulze erleidet einen Herzinfarkt wegen defekter Maschine

Rendevouz zwischen Peter und Irene

Tim hat einen Spickzettel in die Brotdose plaziert,

und Hanna wird von der Prüfung ausgeschlossen

Gisela und Tim gehen zum Prof, und Tim verblüfft ihn, Hanna darf die Prüfung nachschreiben!

Lilly ist bei dem älteren Leonard, und Jan

zimmert ihm eine, aber es gab nur Nachhilfe in französisch

neue Wohnung

und Baby ist da

leider Ende der Reihe mit sehr sympathischen Darstellern!
Diethelm

16.4.17 21:48, kommentieren

Herzinfarkt (1.607)

Gestern morgen wollte ich gerade aufstehen und griff in meinem Krankenbett zum "Galgen", da hatte ich einen starken Schmerz im linken Arm, dazu kam ein Gefühl wie von einem Band um meinen Brustkorb!

Da ich vor bestimmt 15 Jahren bereits schon einmal einen leichten Herzinfarkt hatte, dachte ich auch sofort daran, aber damals hatte ich mich sehr aufgeregt, diesmal nichts dergleichen.

Trotzdem setzte ich mich in meinen Rollstuhl, nahm die Brille und das Telefon, rief die 112 an und meinte, dass ich wahrscheinlich einen Herzinfarkt habe, öffnete dann die Tür und wieder zurück ins Bett. Innerhalb von 10 Minuten kam dann der Rettungswagen mit Notarzt, das alles war gegen 9 Uhr.

Sie führen mich dann nach Euskirchen ins Marien-Hospital, nachdem ich eine Morphin-Spritze bekommen hatte.

Gegen 11 Uhr lag ich dann auf Station. Abends das erste Essen und die ersten Medikamente, in der Nacht kaum geschlafen wegen hustendem Zimmernachbarn, auf Station keinen Arzt gesehen, aber ich war an EKG und Blutdruck permanent angeschlossen, hätte aber auch ohne nicht aufstehen können, weil kein Rollstuhl da war. Heute morgen hatte ich es mir überlegt, meine Werte waren inzwischen ok, das Nichtstun macht einen krank, unter der Decke war es zu warm, abr im Zimmer zu kalt wegen offenem Fenster!

Ich bat dann, entlasssen zu werden (gestern sagte man mir, man sei kein Gefängnis, aber nach über zwei Stunden war immer noch kein Arzt gekommen, also rief ich über die Zentrale an und bat, mir einen Arzt zu schicken (die Schwestern hatten Bescheid gesagt, aber es kam niemand), und als nach über 20 Minuten sich immer noch nichts tat (es war inzwischen 12 Uhr!) rief ich nochmal an und fragte, ob ich die Polizei schicken solle, mich rauszuholen! Und siehe da, nach 5 Minuten kam eine "Pflegerin" (Praktikantin, die Altenpflegerin werden wollte) und brachte mich im Rolli nach unten (ich hatte mich bereits länger angezogen), aber dort waren Notfälle zu behandeln - ich sollte wieder warten (es ging ja nur noch um die Unterschrift), mein ältester Sohn war inzwischen da, weil ich nicht auch noch auf den Fahrdienst warten wollte (das hatte vor 3,5 Jahren in Bonn auch noch mal 3 Stunden gedauert), und endlich war ich dann gegen 13 Uhr zu Hause - hier habe ich ein bequemes Bett, keine Zugluft, keinen Schnarcher und vor allem keine Langeweile), hab mich dann erst einmal hingelegt und bin gegen 21 Uhr aufgestanden, gegessen und nun wieder relativ fit.

So kann es gehen!

Diethelm

15.4.17 23:16, kommentieren

Arzt-Ratschläge

Einmal heißt es, Colesterin ist nicht gut, also bestimmte Fettsäuren meiden, dann wieder, dass es unterschiedliches Colesterin gibt, gutes und schlechtes.

Generell soll man Fett meiden, Asbest ist krebserregend usw.

In meiner Kindheit und Jugend gab es nur Koteletts mit Fettrand - lecker! Einen Toaster und auch Toastbrot gab es noch nicht, aber Asbest-Platten für auf die Kochplatte, darauf röstete man Brotscheiben - ich lebe immer noch, und auch die ach so guten und vor allem teuren Energieaprlampen gehen gemnau so schnell kaputt wie die alten Glühbirnen - ich hatte mich aber noch eingedeckt! ;-)

Und man sagt ja auch, Dreck reinigt den Magen, ich benutze meinen Löffel für den morgendlichen Joghurt mehrere Tage, bin zwar behindert, aber seit bestimmt 20 Jahren nicht mehr krank! Und übertrieben oft Waschen ist auch nicht gut für die Haut! Der Säureschutzmantel der Haut leidet!

Ich war vier mal in Kur, in den ersten drei sagte man "Keine Butter, nur Margarine", in der letzten hieß es "Keine Margarine, nur Butter!" Butter schmeckt auch besser!

Und: ich hatte mal meine Ernähgrung komplett umgestellt - kein Weizenmehl mehr, kein Schweinefleisch und möglichst keine Konservierungsstoffe! Ergendwann kamen mir die braunen Nudeln "am Ohr raus", und ich aß wieder, was mir schmeckte, und mir ging es vorher nicht besser und nun auch nicht schlechter!

Ich bin der Meinung, der Körper sagt einem, was er braucht, und man soll vielseitig, aber maßvoll essen!

Diethelm

13.4.17 14:25, kommentieren

'Die Muschelsucher' (1.605)

Ich habe gestern nochmal nach der Folge 1 von Rosamunde Pilcher "Die Muschelsucher" von 1989, gesucht und bin fündig geworden, zwar auf englisch ("The Shell Seekers"), aber das ist ja egal, habe den Film gleich bearbeitet:
Die Muschelsucher 1989


Geburtstagsfeier

Auf Ibiza bei Tochter Olivia

Die andere Tochter und auch der Sohn wollen nur ihr Geld

Dann kommt Olivia mit Tochter Antonia, weil deren Vater gestorben ist

Antonia hat sich in den Gärtner verliebt

Die junge Penelope mit Vater und Geliebtem

Sie verkauft Skizzen ihres Vaters von ihr

Weil ihre Kinder sie nicht nach Cornwall begleiten, fährt sie mit Gärtner und Antonia

sie trifft ihre Jugendliebe wieder

Hochzeit von Antonia

Nun ist sie zufrieden.
Es gibt zwar die Neuverfilmung von 2006, aber nun bin ich komplett ;-)
Diethelm

12.4.17 01:37, kommentieren